«Bakers might make the best rolls, but Müller makes the best shoes»

For many bakers, aching feet, tension and back pain are part and parcel of their daily routine.

These ailments are primarily caused by long hours of standing, lifting, carrying heavy loads and putting too much strain on one side of the body.

kybun shoes are comfortable and healthy, making them perfect for bakers to wear at work. The kybun shoes feature a unique air cushion sole. This provides optimal shock absorption and noticeably reduces stress on the body.

«You can walk around comfortably and stay on your feet without any pain. The kybun shoes are more than just a comfy treat for your feet,» says a highly impressed Daniel Jakob, head of health and safety at the Swiss Association of Master Bakers and Confectioners.


The kybun shoe effectively meets the demands of the food sector. The soles are abrasion resistant and notably non-slip, providing a secure grip and preventing accidents in the workplace. The foot climate system ensures optimal moisture and temperature regulation.

More and more bakers are opting to wear kybun shoes. Chantal Studer is an apprentice at Igu Beck in Recherswil, Switzerland, and only has good things to say about how comfortable the shoes are to walk in. «kybun shoes are very comfortable to wear and have an excellent grip, even on smooth surfaces. I think kybun shoes make the best work shoes».

All 20 employees at the Füger bakery in Mörschwil, Switzerland, wear the feel-good shoes.

«We might make the best rolls, but Müller makes the best shoes,»jokes Beda Füger. He recommends kybun shoes for avoiding back problems and knee pain caused by long periods of standing. «When I wear kybun shoes, I don’t end up with tired legs and swollen feet at the end of the day, even after a 12-hour shift,» the master baker happily reports.


Opinions/customer testimonials

Adi Porat, Eventmanager "SimchaMaker", Rishpon, Israel

Adi Porat, Eventmanager "SimchaMaker", Rishpon, Israel

Ich bin Eventmanager und laufe bei der Arbeit viele Stunden am Tag, vom Morgen bis zum Nachmittag. Um 17 Uhr wechsle ich von Arbeitskleidung zur Abendgarderobe, um elegant auszusehen. Ich habe noch kein Paar bequeme Schuhe gefunden, in denen ich bis 18 Uhr laufen kann. Wenn die Veranstaltung begann, hatte ich immer schon Schmerzen in den Knien, im Rücken … Ich nahm Schmerzmittel, Salben usw. Ich war schon ramponiert bevor die Veranstaltung begann. Bis ich auf das Nonplusultra stiess: Schuhe von kybun. Von dem Moment an, als ich sie anzog, fühlte ich mich anders, ehrlich, kein Spass. Es war ein anderes Körpergefühl. Ich hatte weniger Schmerzen, und als ich die Schuhe drei- oder viermal getragen hatte, vergingen sie ganz. Ich war frei von Schmerzen. Ich begann entspannt zu arbeiten, ohne Schmerzmittel oder Salben. Ich empfehle sie allen, gleich welche Art Schmerzen, sie können jedem helfen.

Peter und Heidi Werder, Winterthur, Schweiz

Peter und Heidi Werder, Winterthur, Schweiz

Vor unserer 3-wöchigen Asienreise kauften wir den kybun Schuh. Der Laufkomfort war derart himmlisch, dass nicht die geringste Lust auf einen Schuhwechsel aufkam! Dieser zeigt sich gerade auch auf steinigem Untergrund: man "spürt" jeden einzelnen Stein, ist also über die Beschaffenheit des Bodens immer genau im Bilde, aber dennoch läuft man wie auf Wolken. Zudem weist die Sohle auf nassem Stein eine sensationelle Haftung auf: kein Ab- oder Ausrutschen. Der kybun Schuh ist trotz seiner Löchlein recht regentauglich: auch nach zwei Stunden Laufen bei Regen blieben die Füsse trocken. Schliesslich noch eine erfreuliche Nachricht für Damen mit „ewig kalten Füssen“, zu denen auch meine Gattin gehört: Die Durchblutung wird offensichtlich derart verbessert, dass sie kein einziges Mal kalte Füsse hatte. Kurz und gut:
Die kybun Schuhe haben diesen harten Test mit Bravour bestanden und mit ihren Vorteilen bewiesen, dass sie ihr Geld wert sind.

Anton Häfliger, Leiter Sicherheit, Horw, Schweiz

Anton Häfliger, Leiter Sicherheit, Horw, Schweiz

Den kybun Schuh trage ich nun seit dem 20. Juli 2011 mehr oder weniger täglich. Nach anfänglichem Muskelkater im Kreuz habe ich mich an den weichen Schuh gewöhnt und gehe gerne damit.